Leselaunen – Suchende, Wächter und Gear

Leselaunen

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag um 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Trallafittibooks verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Aktuelles Buch?

Aktuell lese ich an dem zweiten Teil der Sin und Miriam Serie. Die Serie sticht ganz angenehm aus den klassischen “Bad Boy” und “sie bekommen sich erst nach drei bis fünf Teilen Serien” heraus. Die Protagonisten, sind erfolgreich, haben genug Geld, sind hübsch (also man nicht so klassisch mit schüchternen und gefühlt hässlichen Entleins oder Enterichs mit geringem Selbstbewusstsein, die dann auf die große Liebe stoßen, die meist hübsch uns selbstsicher ist). Die Geschichte ist spannend und spielt in der Realwelt mit Fantasieelementen angereichert. Ich bin gespannt wie die Serie weitergeht. Die großen Liebesdramen bleiben aber bisher aus. Wer die mag, wird die Serie evtl. nicht so toll finden. Ich mag die Serie bisher so wie es ist sehr gerne.

Mehr gibt’s auch nicht zu berichten, weil ich diese Woche schon wieder viel zu viel zum Thema Pacific Crest Trail, Ausrüstung und Resupply recherchiert habe.

Momentane Lesestimmung

Bezogen auf Bücher war es definitiv zu wenig diese Woche. Insgesamt ist die Lesestimmung nach wie vor gut. Dummerweise hat der Tag nur 24h.

Zitat der Woche:

»Manche Dinge sind für einen so natürlich, dass man erst bei ihrem Verschwinden realisiert, dass man eigentlich keine Ahnung davon gehabt hat.« – Die Geschichte von Sin und Miriam – Der Wächter – Sabine Schulter

Und sonst so?

Wie oben bereits geschrieben hat mich das PCT Thema auch diese Woche nicht los gelassen. Ich habe eine Luftmatratze probegeschlafen, die keine 350 Gramm wiegt. Darauf schläft es sich ganz ok. Den Vergleich zu einem Bett und einer guten Matratze hält sie natürlich nicht stand aber das ist ja bei ca. 6cm Dicke auch kaum zu erwarten.

Die habe ich mir jetzt auch noch mal eine Nummer größer bestellt – 50cm sind schon echt schmal. Versucht mal die ganze Nacht mit 50cm Breite auszukommen und nicht den Boden zu berühren (wobei es im Beinbereich aufgrund der Mumienform noch mal weniger breit ist). Die nächsten Gegenstände sind nun Schlafsack und Rucksack.

Meinen Hintergrundbereicht zum Thema PCT Ausrüstung oder ganz generell Ausrüstung für Ultraleicht Hiking mit Übernachtung im Zelt habe ich nun auch geschrieben. Mindestens für den Resupply werde ich auch noch einen Beitrag schreiben.

Wie ihr seht wird aus der Hintergrundrecherche gerade mehr. Ob das nun in einem Thru-Hike (den ganzen Trail in einer Saison) oder einem mehrwöchigen Section Hike endet (einen Teilabschnitt des Trails im Urlaub laufen) – mal sehen. 😉

Ansonsten habe ich auch Kontakt zu einer Person aufgenommen, die den PCT im letzten Jahr gelaufen ist (annähernd Thru-Hike). Der Austausch war sehr nett und ebenso hilfreich. Wie heißt es so schön “the trail provides”. Das trifft auch hier mal wieder zu.

Mithilfe dieser Person habe ich dann auch eine Resupplystrategie erstellt. Das ist eine Liste wo man Nahrung kaufen kann, für welche Anzahl von Tagen man wo Nahrung kaufen muss, wo man Gas für den Kocher bekommt, wo es Ausrüstungsläden gibt (für den Nachkauf von Ausrüstung, die defekt ist) und in welche Orte man sich Naschubpakete hinschicken will.

Ob man sich dann wirklich daran hält ist eine andere Frage aber planen schadet ja nicht.

Ansonsten mache ich in kürze vielleicht eine Geschäftsreise (ganz sicher ist es noch nicht), die mich ganz in die Nähe des Trails bringt (nach Los Angeles) aber Zeit zum Trail zu kommen werde ich keine haben. Wie das Leben manchmal so spielt.

Ansonsten habe ich vorgestern noch neuen VPS (Virtual Private Server) bestellt, den ich nun gerade einrichte. Ich hatte früher einen VPS auf Windows Basis. Da der für diesen Blog hier viel zu langsam wurde, habe ich mir dann versuchsweise einen VPS auf Linux Basis bestellt auf den ich aber nur diesen Blog umgezogen habe.

Das war zwar anfangs mit einer recht aufwendigen Einarbeitung verbunden aber nun wollte ich auch den Rest meiner Domains (primär privater Natur) umzuziehen. Dementsprechend habe ich jetzt einen zweiten VPS mit Plesk als Managementsoftware, der deutlich kleiner ist als der für diesen Blog (der VPS hier ist vom Speicherplatz deutlich größer ausgelegt, weil ich ihn auch für Backups von meinem lokalen Rechner nutze). Vielleicht zieht dieser Blog dann auch noch auf den anderen VPS um, damit ich den einen nur noch für Backups nutzen kann. Mal sehen. Im Optimalfall merkt ihr von einem evtl. Umzug wenig bis nichts.

Dummerweise hatte ich vorher nicht recherchiert, dass Plesk zwar den Umzug von Windows zu Windows und Linux zu Linux unterstützt aber nicht plattformübergreifend. Somit habe ich nun deutlich mehr Arbeit als ich das geplant hatte. Wie war das: Wer keine Arbeit hat, der macht sich welche. 🙁

Nun wisst ihr auch, warum ich nicht wirklich viel zum Lesen gekommen bin.

Weitere Leselaunen:

∗ Feuerwerksgefühle bei Sarah Ricchizzi ∗ Wochenrückblick bei Season of Books ∗ Überraschungsparty bei Beccas Leselichtung ∗ Von erhebenden Büchern (und Treppen) bei Friedelchens Bücherstube ∗ Das Motivationsloch und noch ein Marathon bei The Book Dynasty ∗ Birthday Girl bei Miss Hanami’s Book Dreams ∗ Besuch von Lisas Bl0g bei ChaosMariechen ∗ Zwischen Feierlaune und Pferdehimmel bei Ein Palast aus 1000 Seiten ∗ Eine Sorgen- und lesereiche Woche bei Nightingale’s Blog ∗ Eine Woche voller Comics bei Letterheart ∗ Von blauen Edelsteinen, schwedischen Möbeln und der Liebe zu Büchern bei Lucinda im Wunderland ∗ Wochenrückblick bei Life4Books ∗ Why did it have to be me? bei Reading Penguin ∗ Extrem viel Post, hoppla bei Umivankebookie ∗ Urlaub und Sonnenschein bei Tiefseezeilen ∗ Leselaunen bei Nenaties Bücherwelt ∗ Wohnungssuche und Festival bei Seele’s Welt ∗ Sinnkrise 2.irgendwas bei Schwarzbuntgestreift ∗ Bengalos im Saarland bei glimrende ∗ Familytime! bei Thebook_wasbetter ∗

10 Kommentare

  • Lieber Torsten,
    dies klingt nach einer sehr aufregenden Woche und vor allen nach einer sehr coolen Aktion. Ich habe wirklich Probleme auf Luftmatratzen zu schlafen, weil die so dünn sind. Vor letzten Sommer jedoch hatte ich eine die unglaublich Dick war. Die fing mir bis in die Kniekehlen und darauf habe ich sehr gut geschlafen, die hätte nur ein bisschen breiter sein können.
    Ich wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche und vielleicht liest du ja da mehr.
    Alles Liebe,
    Julia (:

  • Pingback: [Wochenrückblick] Eine Woche voller Comics – Letterheart

  • Pingback: Leselaunen |Birthday Girl – Miss Hanami's Book Dreams

  • Lieber Torsten,

    wow, der PCT ist bestimmt eine tolle Strecke! Ich bin gespannt, wie du dich entscheiden wirst und hoffe mal, dass du noch häufiger davon berichten wirst. Ich werde im kommenden Jahr voraussichtlich zum ersten mal auf eine Trekkingtour gehen, aber vermutlich erst einmal in Großbritannien oder den Niederlanden. Ich bin auch noch wirklich untrainiert, aber irgendwann in ferner Zukunft würde ich gerne zumindest einen Teil des PCT laufen.

    Liebe Grüße,
    Mareike von Reading Penguin 🙂

    • Torsten

      Hallo Mareike,

      es freut mich, dass das Thema nicht nur mich fasziniert. 😉

      Es gibt sicher ganz viele tolle Trekkingtouren. Neuseeland ist mit Sicherheit auch sehr cool aber auch in Europa gibt es genügend Auswahl. Was mich am PCT fasziniert ist die Landschaft. Dazu kommt auch, dass es zumindest über weite Strecken eher selten regnet. Weiterhin ist es ein Trail der sehr viel freien Blick ermöglicht (weil man sich den ganzen Trail entlang einer Bergkette bewegt).

      Bzgl. des Tranings: Es gibt auch genügend, die eine derartige Strecke relativ untrainiert angehen. Ich glaube es kommt da mehr darauf an, dass man sich nicht überanstrengt, gesund bleibt und eisernen Durchhaltewillen hat. 😉

      LG

      Torsten

  • Pingback: Leselaunen 31‘18: Extrem viel Post, hoppla

  • Pingback: Wochenrückblick – Urlaub zuhause – Season of Books

  • Hey Torsten,
    puh, 6cm dick ist ganz schön wenig, hihi.
    Aber vermutlich praktischer, was das Verpacken und Mitnehmen betrifft.
    Dass du wenig zum Lesen gekommen bist kann ich gut verstehen, manchmal ist das einfach so.
    Bücher werden ja zum Glück nicht schlecht 🙂

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • Torsten

      Hallo Nicci,

      es geht halt immer um das Gewicht. Und wenn man nicht gleich doppelt so viel mitschleppen will gibt es echt wenig Auswahl. Vielleicht ist der Markt zu klein. 😉

      Immerhin ein Buch habe ich diese Woche geschafft und die ist ja noch nicht vorbei.

      LG

      Torsten

  • Pingback: Leselaune – August – Timesforstories

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu