Leselaunen Alltag und Mond

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Noch keins, aber ich dürft raten was ich nach Expanse 1 und 2 dann wohl als nächstes lese. Na? 🙂

Aktuelle Lesestimmung:

Expanse 2 Calibans Krieg - James Corey

Mittelprächtig, ich habe immerhin den zweiten Teil der Expanse Serie beendet.

Zitat der Woche:

“Ich war wirklich kein klassischer Tröste-Dämon (die gab es nämlich gar nicht) und die Tatsache, dass das hier die Schwester von Zayden war, der mehrmals versucht hatte, mich umzubringen, hemmte mich ebenso.” Alexandra Stückler-Wede, Elyanor

Und sonst so:

Ich habe jetzt mal mutig eine Reise für Ende September gebucht. Ich bin sehr gespannt, ob ich bis dahin geimpft bin und man wieder reisen kann. Ich glaube zwar noch nicht daran aber warten wir ab. Bis Mitte Juni kann ich nahezu kostenfrei (Bearbeitungsgebühr) stornieren. Wenn die Reise stattfindet, geht es mit einem überschaubar großen Schiff durch die Karibik und den Panamakanal. Das war zwar nicht ganz oben auf meiner Reisezielliste, aber man nimmt was geht, falls überhaupt was geht in 2021.

Da man aktuell ja keine Grafikkarten bekommt, habe ich mich auf einen neuen Prozessor gestürzt (Ryzen 5900X). Der war zwar im Prinzip auch zu teuer, aber dank Corona sind Elektronikkomponenten vermutlich auch in den nächsten Monaten Mangelware.

Das Teil ist schon nett, auch wenn ich mal wieder ein bestenfalls mittelmäßiges Exemplar erwischt habe. Für unter 90 Watt im Eco Modus ist die Leistung aber wirklich beeindruckend.

Gestern habe ich mir den Film Aufbruch zum Mond mit Ryan Gossling zum Teil angesehen. Bisher ganz interessant aber man kennt die Geschichte ja unterdessen von Museumsbesuchen, Nasabesuchen (z.B. im Kennedy Space Center, anderen Filmen oder Dokus.

Heute habe ich etwas verwaltungskram gemacht und die Steuererklärung durchgezogen. Das war doch simpler als gedacht. Ein paar Corona Besonderheiten wie Pauschalen für Homeoffice und Kosten für den Internetanschluss aber im Großen und ganzen nichts Besonderes. wie zu erwarten darf ich grob 300€ nachzahlen. Ich hatte schon sowas befürchtet durch die Kurzarbeit. Jetzt muss nur noch mein Arbeitgeber aus den Hufen kommen, damit die Zahlen exakt sind. Noch hat das Finanzamt keine Daten.

Bei der Gelegenheit habe ich dann auch mal meine Freistellungsaufträge angepasst, die irgendwie noch darauf ausgerichtet waren, dass man bei seiner Hausbank Zinsen bekommt. Das gilt ja heute nur noch für Bausparverträge und Aktien.

Weitere Leselaunen:

<Werden später ergänzt>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalte. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum  deine Daten gespeichert werden, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung. Mit dem der dem folgenden Button nimmst du diese zur Kenntnis und akzeptierst den Inhalt.