Leselaunen Queens und schweizer Humor

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

From Blood and Ash 4 The war of two Queens - Jennifer L. Armentrout

Aktuell lese ich den 4. Teil der Blood and Ash SerieThe War of Two Queens (ja, in englisch). Anders als gewohnt liest sich das Buch für ein Armentrout erstaunlich zäh. Die Bücher von ihr leben oft von den Szenen und Dialogen zwischen den Charakteren. Oft beinhalten die Szenen viel Humor, Sarkasmus oder schlagfertige Kommentare.

Sobald man einen Part davon entfernt, fällt diese Mechanik leider in sich zusammen. Das ist im vierten Teil die ersten 50% der Fall. Ich bin gespannt, ob die zweite Hälfte noch die Besserung bringt. Der Titel deutet für mich eher nach dem finalen Teil hin. Dafür passiert aktuell noch eher zu wenig.

Aktuelle Lesestimmung:

Enyador 1 Die Legende von Enyador - Mira Valentin

Den ersten Teil der Enyador Serie habe ich beendet. Normalerweise lese Ich Serien immer am Stück aber da mich der erste Teil nicht so richtig mitgenommen hatte bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich die Serie (sofort) weiterlese.

Zitat der Woche:

Noch irgendwas, das ich wissen sollte? Also außer, dass du meine Kindheit ruiniert hast, um einem Wahnsinnigen zur Rückkehr auf den Kaiserthron zu verhelfen. Hast du vielleicht eine geheime Zweitidentität als Serienkiller? Einen verborgenen Harem? Oder ein paar Kinder, die du vergessen hast zu erwähnen?« Cassardim Serie, Julia Dippel

Und sonst so:

Dieses Jahr hat sich bei mir offenbar der 2-Wochen Rhythmus bei den Leselaunen eingebürgert. Anfangs war es noch mehr oder weniger unbeabsichtigt. Mittlerweile finde ich den Rhythmus ganz gut.

Der verringert auch etwas den Zugzwang beim Lesen. Aktuell bin ich mangels richtig guten Büchern eher in einer Leseflaute. Aktuell lese ich zwar ein Armentrout (die Bücher von ihr hatten bei mir bisher rund 90% Pageturner Eigenschaften, aber auch das zieht dieses mal nicht wirklich und ich finde es liegt eher am Buch).

Heute habe ich ein Wenig mit der Detailplanung des Schottland Urlaubes begonnen. Viel zu planen gibt es nicht. Primär der Aufenthalt in Edinburgh muss gestaltet werden. Da es sich um eine organisierte Rundreise handelt, hat man an verschiedenen Stellen Zeit zur Verfügung. Aber die meisten Orte sind eher klein. Das kann man einfach spontan angehen. In größeren Städten verliert man ohne Plan einfach zu viel Zeit – für meinen Geschmack zumindest. Es macht z.B. keinen Sinn irgend etwas besuchen zu wollen, wenn es an dem Tag zu hat oder man zu spät dran ist (Tageszeit).

Bei Star Trek Picard muss ich sagen, dass ich die zweite Staffel bisher wirklich schlecht finde. Das hat so überhaupt nichts mit dem klassischen Next Generation zu tun. Gleich mal in der Ersten Folge Borg 3.0 aus dem Hut zaubern, die mit dem Original eigentlich nur den Namen gemein haben und das obwohl die Borg fast vollkommen zerstört wurden. Dazu dann noch Q und eine alternative Realität, in der die Hauptcharaktere alle ihre echte Vergangenheit kennen (aus ihrer eigenen Realität) aber mit einer komplett veränderten Realität ohne das Wissen was sie dieser Realität hatten, zurecht kommen müssen. Mit anderen Worten totaler von Q ersponnener Quatsch und nur auf Action ausgelegt.

Beim Blog Server standen in den letzten zwei Wochen wieder einige Aktualisierungen an. In Kürze kommt auch Ubuntu 22.04 LTS, insofern ist dort wieder etwas zu tun. Aber so rund wie im Moment lief die Kiste noch nie. Mittlerweile ist so ziemlich alles vollautomatisiert.

Ich habe in der letzten Zeit wieder mehr auf YouTube geschaut. Der Kanal von Hazel & Thomas gefällt mir in Summe recht gut. Das meiste was sie dort machen ist zwar Nonsens aber es sind auch ein paar Perlen dazwischen. Sehr gut gefallen hat mir das Interview mit Torsten Sträter und die Schärfste Currywurst der Welt. Der Titel hat zwar Bild Niveau und man hat sowas ja auch schon mal gesehen aber in dem Video musste ich an einigen Stellen herzhaft lachen. Das ist auch nicht nur Schadenfreude, den Thomas leidet wesentlich weniger unterhaltsam als die anderen beiden. Das Bild mit dem Nettoschild am Ende ist einfach zu lustig.


Weitere Leselaunen

* NEUZUGANG VERPENNT bei Andersleser * Tatoo Termin & Family Time bei Letterheart *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalte. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum  deine Daten gespeichert werden, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung. Mit dem der dem folgenden Button nimmst du diese zur Kenntnis und akzeptierst den Inhalt.