Montagsfrage: Liegen dieses Jahr vergleichsweise eher mehr oder weniger Bücher unter dem Weihnachtsbaum?

Bei der Montagsfrage wird von lauter-und-leise jeden Montag eine Frage gestellt, die auf dem eigenen Blog zu beantworten ist. Diese Frage muss innerhalb einer Woche beantwortet werden.  An dieser Aktion nehmen diverse Blogs teil.

Die Montagsfrage ist umgezogen und hat nun endlich ein neues zu Hause. Bisher war die Montagsfrage bei Buchfresserchen angesiedelt und nun bei lauter-und-leise.

Zur Frage:

Bei mir liegen überhaupt keine Bücher unterm Weihnachtsbaum. Das hat einfach damit zu tun, dass ich mir die Bücher selber kaufe, wenn ich mag. Dazu kommt, dass ich überwiegend eBooks lese und die lassen sich nicht so richtig gut unter den Baum legen.

Da ich ja dieses Jahr meinen Buchblog begonnen habe, war mein Buchkonsum recht ordentlich. Ich habe aber auch vor dem Blog mal Phasenweise mehr oder weniger gelesen. Insofern bin ich wohl wohl konstant unkonstant und somit keine Referenz zum Vorjahr.

Ich habe dieses Jahr deutlich über 100 Bücher gelesen und dürfte über 150 gekauft haben. Insofern wirke ich momentan wohl dem Trend der abnehmenden Buchverkäufe entgegen.

Ich sollte das mal genau zählen und einen kleinen Beitrag dazu schreiben.

Liegen bei euch Bücher unter dem Baum und wenn ja welche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu