Montagsfrage: Bücher behalten oder aussortieren?

Bei der Montagsfrage wird von lauter-und-leise jeden Montag eine Frage gestellt, die auf dem eigenen Blog zu beantworten ist. Diese Frage muss innerhalb einer Woche beantwortet werden.  An dieser Aktion nehmen diverse Blogs teil.

Die Montagsfrage ist umgezogen und hat nun endlich ein neues zu Hause. Bisher war die Montagsfrage bei Buchfresserchen angesiedelt und nun bei lauter-und-leise.

Ich habe in der letzten Woche öfter mal mit einem Auge Richtung USA geschielt (siehe auch hier). Da ich ja weiterhin plane den PCT fortzusetzen geht es aktuell um die Frage wo und wann. Jetzt gab es zusätzlich zu dem nach wie vor vorhandenen Schnee auch noch zwei Erdbeben und zwar genau dort wo ich ausgestiegen bin.

Zum Glück scheint aber ausgehend von den bisherigen Berichten nicht viel passiert zu sein.

Allerdings gehen Berichte von verletzten in der heutigen Medienlandschaft ja auch eher unter, da muss man schon sterben, am besten noch spektakulär und in unmittelbaren Zusammenhang zum Ereignis, um noch erwähnt zu werden.

Zur Frage:

Ich bin natürlich ein Sammler. Das hängt auch etwas mit einer älteren Montagsfrage zusammen, bei der es darum geht, ob man Bücher mehrfach liest. Das geht natürlich am besten, wenn man sie behält.

Das ist aber auch einer der Gründe warum ich auf eBooks gewechselt bin – es fehlt einfach der Platz für die vielen Bücher. Das hat auch einen weiteren Effekt: Man braucht sich keine Gedanken mehr darum machen, ob man sich von Büchern wieder trennen möchte, weil sie ein Fehlkauf waren.

Das hat natürlich Vor- und Nachteile. Wenn man so darüber nachdenkt hat es auch weitere Effekte. Karl Lagerfeld war ja lt. Medienberichten ein großer Buchsammler und hat angeblich um die 300.000 Bücher gehortet.

Wenn man irgendwann stirbt, dann wird sich mit 300.000 physisch vorhandenen Büchern jemand beschäftigen. Die kommen vielleicht in eine Bibliothek, werden verkauft und hoffentlich nicht einfach entsorgt.

Eine eBook Sammlung hingegen wird wohl einfach verschwinden. Aber ich schweife ab. 😉

Farblich sortiert sind die Bücher bei mir nicht (ehrlich gesagt, wäre ich vor ein paar Jahren nicht mal auf die Idee gekommen, bevor ich diese Variante bei einigen Buchsammlern gesehen habe). Da ich primär Reihen lese stehen diese zusammen.

Ansonsten sind Fach- / Sachbücher getrennt von Romanen.

Das war es dann aber auch schon mit der Sortierung.

Wie ist das bei euch? Sammelt ihr oder nicht?

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu