Montagsfrage: Inspirieren dich beim Lesen die Handlungen mancher Figuren für dein eigenes Leben oder trennst du Fiktion strikt davon, weil es nicht real ist?

Bei der Montagsfrage wird von Buchfresserchen jeden Montag eine Frage gestellt, die auf dem eigenen Blog zu beantworten ist. Diese Frage muss innerhalb einer Woche beantwortet werden.  An dieser Aktion nehmen diverse Blogs teil.

Letzte Woche habe ich zu meiner Südwesten der USA Reise einen Post veröffentlicht. Ansonsten habe ich eine Woche frei gehabt und 6 Bücher gelesen (SoulSystems 1-4, Percy Jackson Teil 1, Nebelring Teil 5). Es war also eine produktive Lesewoche und ich bin so richtig motiviert heute wieder zu arbeiten – nicht.

Zur Frage:

Die Kurzform: Ja, klar. Eine gute Idee bleibt doch eine gute Idee, ob sie nun aus einem Buch kommt oder woher auch immer. Das können sowohl Handlungen von Charakteren sein als auch Gedanken oder Aussagen.

Die Langform: Dazu fällt mir sogar ein ganz konkretes Beispiel – nicht aus einem Buch, sondern aus Star Trek – ein. Es gibt eine Folge in der Captain Picard eine Herzoperation hat. Er “träumt” in der Folge (Q ist involviert – für die Star Trek Kenner) und bereut die Entscheidung, die dazu geführt hat und wünscht sich, dass er sich anders entschieden hätte. Er bekommt die Möglichkeit. Diese eine Entscheidung verändert sein Leben aber komplett. Weil er an der Stelle nicht mutig war, hat er sich bei anderen Entscheidungen ebenso verhalten und somit wurde er nie Captain, weil er nie die Initiative ergriffen hat. Das fand ich ziemlich beeindruckend. Das hat mir damals den letzten kleinen Schubs gegeben eine Entscheidung zu treffen. 😉

Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr euch schon von Büchern inspirieren lassen?

3 Kommentare

  • Sei gegrüßt Torsten – und LLAP!

    Als kleiner Trekkie weiß ich sogar welche Folge du meinst ^^’
    Aber ja, ich sehe das wie du – und ich mag deine Formulierung: Eine gute Idee bleibt doch eine gute Idee, ob sie nun aus einem Buch kommt oder woher auch immer.

    Nur weil ein Autor sich das ganze ausgedacht hat und nicht selber erlebt hat, muss es ja deswegen doof sein. Vielleicht hat der Autor panische Höhenangst, lässt seinen Charakter aber Fallschirm springen und der Leser denkt sich: “Okay, jetzt aber. Wenn der das kann, kann ich das auch!”

    Meien Antwort auf die heutige Frage findest du hier: <a href="https://darkfairyssenf.com/2018/07/09/montagsfrage-inspirierende-charaktere/"Montagsfrage: Inspirierende Charaktere? ||Mein Senf für die Welt

    Liebe Grüße
    Marina

    • Torsten

      Hallo Marina,

      ja, die Vulkanier. Das wünsche ich dir auch und danke für deinen Kommentar. 🙂

      Ich bin auch ziemlicher Trekkie. Von TNG, klassik und DS9 kenne ich alle Folgen. Die neueren Auflagen waren nicht mehr so mein Fall. Die genannte Folge ist einer meiner absoluten Lieblingsfolgen.

      LG

      Torsten

  • Guten Morgen Torsten,

    vielen Dank für deinen Besuch bei mir 🙂
    Ich freu mich, dass dich das Lesen (bzw. in diesem Fall das Schauen) schon einmal in einer Entscheidung unterstützt hat.
    Du weißt ja, dass es bei mir (soweit ich weiß) nie solch ein Erlebnis gab.

    Liebe Grüße
    Charleen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu