Wochenrückblick – Entspannung zu Hause

Leselaunen / Wochenrückblick

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag um 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Trallafittibooks verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Da ich ab Mitte April den Pacific Crest Trail (PCT) wandere (so lange nicht noch irgendwas dazwischen kommt – auf Holz klopf), habe ich mich entschlossen wöchentlichen Post temporär anzupassen. Es geht hier also in näherer Zukunft kaum oder wenig um Bücher, sondern um Wandern und Reisen. Zudem werde ich mich aufgrund der Zeitverschiebung zu den USA und dem unregelmäßig verfügbaren Internet wohl auch nicht so genau an die Postzeiten halten.

Aktuelles Buch:

Aktuell keins

Momentane Lesestimmung:

Die Reise geht vor, somit richte ich mich nach zeitlicher Verfügbarkeit.

Zitat der Woche:

entfällt

Und sonst so:

Letzte Woche Samstag bin ich vom ersten Teil des PCT Hikes zurückgekommen.

Seitdem habe ich die Posts bzgl. der Fotos noch etwas angepasst (hier und da ein paar hinzugefügt und die Videos in MP4 umgewandelt und ordentlich eingebettet). D.h. die Posts aus den letzten Wochen haben sich noch minimal verändert. Irgendwann muss ich die auch erneut lesen und die ganzen Rechtschreibfehler ausbauen, die sich vermutlich beim Posten mit dem Handy eingeschlichen haben.

Ansonsten habe ich mir die Schwachpunkte in der Ausrüstung angeschaut (primär Handschuhe, Regenjacke) und mir dafür jeweils alternative Teile bestellt. Auf das Thema werde ich nach dem Hike mit einem Post zum Thema Ausrüstungsfazit eingehen.

Abseits davon habe ich mir Anfang der Woche die Schneestände auf dem Pacific Crest Trail angeschaut. Das Ergebnis war, dass die Entscheidung zum Rückflug zu dem Zeitpunkt sehr gut war. Sowohl in den Sierras als auch nördlich davon sah es noch nicht besser aus.

Weiterhin habe ich diese Woche ein wenig im Garten gearbeitet, Zeitschriften gelesen, die sich angesammelt haben. Etwas Prime geschaut (Jack Ryan Serie) und Anno 1800 gespielt. Ich habe mich also mit Dingen beschäftigt, die man beim Hiken nicht machen kann.

Insgesamt war die Woche ziemlich entspannend. Es kann halt auch mal angenehm sein nicht jeden Tag für den nächsten zu planen. Sich nicht zu überlegen wo man am nächsten Tag evtl. rastet bzw. welche Wasserquellen es gibt.

Die Füße schmerzen nach wie vor noch. Davon habe ich wohl jetzt länger was.

Zu Hause sein kann sich also auch wie Urlaub anfühlen. Aber das ist kein neue Erkenntnis. In den Weltenbummler Büchern kommt das auch immer wieder raus, dass die Leute zwischendurch Urlaub vom Urlaub benötigen. D.h. wenn die Leute über längere Zeit die Welt bereisen, dann bleiben sie in i.d.R. zwischendurch für eine Zeit an einem Ort um das erlebte zu verarbeiten und zu entspannen.

Der Mensch ist schon seltsam. Einerseits zieht es einen in die Ferne und dann aber auch wieder zurück. Man will halt immer das was man gerade nicht hat. 😉

Wie war eure Woche?

Weitere Leselaunen

Maximales Ausleben der Faulheit bei Trallafittibooks Mein Wochenrückblick bei angeltearz liest ∗ Sonntags-Lesemarathon bei LetterheartKäuzchen-Liebe und endlich Ordnung bei SchwarzbuntgestreiftPostkarten, Gewinne & Spotttölpel bei Lieschen liestSonnengrüße bei glimrende ∗ Zwischen Entspannung und Stress bei Seeles Welt ∗ Hello again bei Tiefseezeilen

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu