Leselaunen Maxton Hall

Leselaunen

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag um 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Trallafittibooks verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Maxton Hall 3 Save Us - Mona Kasten

Aktuell bin ich noch am letzten Teil von Maxton Hall. Eigentlich wollte ich längst durch sein aber – mal eben was probieren – siehe auch unten.

Ich bin sehr positiv überrascht von der Reihe. Ich habe zwar vorher ein paar gute Rezensionen gelesen aber der Anfang ist so maximal Klischeehaft, dass ich schon ein paar Seiten gelesen hatte, dann aber doch was andere angefangen habe.

Desto überraschter bin ich nun wie gewöhnlich die Dinge sind die beschrieben werden (Liebe, Liebeskummer, Gesellschaftliche Stände, Tod). Ich hätte nie gedacht, dass mich die Autorin damit so fesseln kann. Die Schreibweise ist sehr gut.

In kürze sollte auch die Rezi kommen.

Aktuelle Lesestimmung:

Maxton Hall 2 Save Me - Mona Kasten  Maxton Hall 2 Save You - Mona Kasten

Ganz gut bis  Donnerstag, dann habe ich mich anderweitig beschäftigt (siehe unten).

Zitat der Woche:

»Es ist wie mit einem Stück Brot, Blinn. Du kannst es liegen lassen oder ergreifen. Freiheiten hat man erst, wenn man sie sich nimmt.« – Sam Feuerbach, Die Krosann Saga 

Und sonst so?

Unser Kirschbaum sieht diese Jahr wirklich toll aus (oder evtl. muss man noch eher sagen Bäumchen oder präziser Säulen-Zirkirsche):

Am Freitag habe ich es gewagt die neue 20.04er Version von Ubuntu zu installieren. Nachdem das letzte Upgrade auf 18.04 ziemlich gut gelaufen ist, war das die absolute Katastrophe. Der Blog war danach gut 1,5 Tage down und ich kann noch froh sein, dass ich den Server so schnell wieder am laufen hatte. Ich werde jetzt wohl auf einen Server mit SSD und Snapshots umsteigen. Das geht einfach viel einfacher, wenn man experimentiert und so unfertige Software bekommt. Einfach den Snapshot zurückspielen und fertig.

Aktuell verdient der Gesamtstand von Ubuntu und den Paketen dazu nicht mal die Bezeichnung Beta. Dafür waren es einfach viel zu viele Probleme. Das scheint aber neuerdings normal zu sein. Software reift beim Kunden – auch open Source.

Nächste Woche habe ich noch mal ein paar Tage Kurzarbeit. Geht das eigentlich nur mir so oder habt ihr auch das Gefühl weniger Zeit zu haben als vor Corona, obwohl genau das Gegenteil der Fall ist?

Weitere Leselaunen:

Und täglich grüßt das Bücherregal bei AndersleserInhalationsgerät… bei Taya’s Crazy WorldIm Chew-Fieber bei Letterheart

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalte. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum  deine Daten gespeichert werden, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung. Mit dem der dem folgenden Button nimmst du diese zur Kenntnis und akzeptierst den Inhalt.