Leselaunen Lucifer und Filme

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag um 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Wie letzte Woche. Ich habe mir noch nichts ausgesucht. Aktuell Spiele ich gerade mehr oder schaue Filme / Serien.

Aktuelle Lesestimmung:

1001 Dark Nights The Queen - Jennifer L. Armentrout

Ich habe den letzten Teil der 1001 Dark Nights Serie von Jennnifer Armentrout beendet. Ich bin ziemlich angetan. Die Serie ist aber insgesamt recht übersichtlich und lässt noch viel Luft für weitere Bücher.

Zitat der Woche:

Sie nickte und gab mir die Jacke. »Los, zieh sie an.« Ich schlüpfte hinein und drehte mich einmal. Es war ein Stoff gewordener Albtraum. Die Jacke war unförmig, hatte zu lange Ärmel und die Farben passten nicht zusammen. Wenn die Schafe gewusst hätten, dass ihre Wolle für so eine Scheußlichkeit geopfert werden würde, hätten sie zu den Waffen gerufen. Lena Kiefer, Ophelia Scale

Und sonst so:

Da ich letzte Woche von drei Wochen berichten konnte, habe ich natürlich die Hälfte vergessen. Ich hatte einen Autounfall bzw. eigentlich nur mein Auto, ich war beim Zahnarzt während es passiert ist. Jemand ist vor unserer Stadthalle mit Schwung in die Stoßstange gefahren und hat sie rechts hinten komplett eingedötscht. Anschließend hat er dann noch Fahrerflucht begangen und zum Glück hatten zwei Zeugen ihn gesehen und das Kennzeichen behalten. Dumm gelaufen, in dem Fall für den Verursacher. Danach hat man dann natürlich als Geschädigter Gerenne. Zuerst zum Autohaus (Kostenvoranschlag mal eben knapp 60€ schon mal auf die eigene Kappe – und dem Hinweis wenn er Verursacher bei Versicherung x, y und z ist, dann wird der Kostenvoranschlag anerkannt, sonst nicht – alles Gemauschel).

Zur Polizei durfte ich dann auch noch Aktenzeichen besorgen. Nach kurzer Recherche im Internet war dann Klar, dass sich Versicherung auch bescheißen wo sie können (Anwalt braucht man nicht – dadurch wird es viel zu teuer, Gutachter von der Versicherung – der ist natürlich nicht Parteiisch und Verträge mit bestimmten Werkstätten hat die Versicherung natürlich auch).

Dem Geschädigten steht aber das Recht auf einen eigenen Gutachter und einen Anwalt zu um der Versicherung gegenüber nicht im Nachteil zu sein. Wozu führt die Sparmentalität der Versicherungen? Genau, es wird maximal teuer.

Das Gutachten 800€, Schadensschätzung 3600€ + Anwaltskosten + Ausfallkosten also vermutlich gut 5000€ für eine kaputte Stoßstange + etwas Lackschaden an der Heckklappe. Total verrückt.

Die aktuelle Lucifer Staffel (die erste Hälfte habe ich natürlich auch verschlungen und war bisher mäßig begeistert. Die beiden kommen zwar endlich mal in die Kiste aber es muss natürlich direkt der nächste Keil dazwischen getrieben werden. Wie immer aber das gehört ja zu Serie.

Ansonsten waren die Folgen mir zu sehr Rückschau / Selbstironie. Die machen den Eindruck, als wenn man die Staffel darauf ausgelegt hat, dass es die letzte ist und wollte wohl die komplette Staffel zum Schaulaufen machen. Mal sehen wie die zweite Hälfte wird.

Gestern habe ich mir den neusten Terminator – Dark Fate angesehen. Vielleicht schreibe ich dazu noch eine Rezension. Ich fand ihn ziemlich mäßig. Gut war lediglich, dass die Originalbesetzung noch mal aufspielen durfte.

Inhaltlich war die Geschichte aber einfach bei den Vorgängern zusammen geklaut (wem kommt die LKW Szene bekannt vor) und an vielen Stellen auch totaler Quatsch (nur drei, die Liste wäre sonst ziemlich lang: an der US Grenze zu Mexiko werden wohl kaum Drohnen mit Raketenbewaffnung rumfliegen, wovon natürlich rein Zufällig über den Gesuchten schwebt, wie soll der andere Terminator so schnell ins Tankflugzeug gekommen und das andere Transportflugzeug eingeholt haben? Wieso ist der Tank sofort leer? Wieso hat der neue Terminator ein Flüssigskelett + ein richtiges Skelett und wieso arbeitet er nicht immer mit beiden).

Die Geschichte ist ziemlich 08/15. John Connor ist terminiert worden, Skynet gibt es nicht und wurde durch <setze generischen Namen ein> ersetzt. Im Zuge der Emanzipation gibt es jetzt ein Mädchen was den Job von John übernimmt, sonst viel geballer und T1000+ ist hinter allen her.

Weiterhin habe ich mir Underwater angesehen. Das beste am Film ist meiner Meinung nach Kristen Stewart. Ansonsten Alien unter Wasser mit Heldenkomplex. Sie muss alle retten, weil sie sich bei ihrem Hund mal hilflos gefühlt hat. Das eigene Leben. Egal. Wie auch bei Terminator ist die Action nett.

Weitere Leselaunen

Mein Besuch in Atlantis bei Andersleser * Der Herbst kommt bei Taya’s crazy World * Zwischen Bootstour und Dornröschenschlaf bei Letterheart * Mein Comeback mit Kürbis bei Glimrende

 

 

2 Kommentare

  • Ah, hier erklärst du die Sache mit dem Unfall (vielleicht sollte ich die Feeds doch chronologisch lesen ). Ein geparktes Auto beschädigen und sich vom Acker machen?! Ich war vorletztes Jahr Zeuge einer solchen Aktion: Jemand ist beim Ausparken mit voller Wucht gegen ein parkendes Auto gefahren, ist ausgestiegen, hat sich den Schaden angesehen – und ist dann geflüchtet. Weil der Betreffende aber aus Rumänien stammte (ich hatte einen Großteil des Nummernschilds gesehen), hat die Polizei die Sache nicht weiter verfolgt.

    • Torsten

      Der Beitrag war ja auch noch recht frisch – von gestern Abend. 😉

      Muss bei mir ähnlich gewesen sein. Das Auto stand vor der Stadthalle und da ist eigentlich immer was los. Hat wohl auch ganz ordentlich gescheppert. Dementsprechend haben sich wohl einige Leute umgedreht. Anschließend ist er wohl in die Lücke gefahren (davor muss er auch noch zurückgesetzt haben) und hat sich dann nach nochmaliger Überlegung verdrückt lt. Zeugenaussage.

      Ich kann mir das nur als Kurzschlussreaktion erklären. Es war ja durchaus zu erwarten, dass es einige gesehen haben. Jetzt hat er neben den höheren Versicherungskosten (Haftpflicht) ggf. noch eine höhere Vollkasko (eigener Schaden), falls er überhaupt eine hat und eine Strafe + Führerschein weg (ab 1300 EUR Schaden, den hat man ja heute bei jedem Kleinkram schnell zusammen). Alternativ hätte ich meine VK beanspruchen müssen. Der erste Schaden pro Jahr führt nicht zur Hochstufung, dann darf aber auch nix anderes passieren. 😉

      Es kann ja wirklich auch vorkommen, dass man ein Auto streift und es nicht merkt, aber der ist voll rein gefahren und hat sich dann vom Acker gemacht. Das ist schon naiv / dreist. Zumal ihm ja nix passiert wäre, wenn er vorher keinen Alkohol getrunken oder Drogen genommen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalte. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum  deine Daten gespeichert werden, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung. Mit dem der dem folgenden Button nimmst du diese zur Kenntnis und akzeptierst den Inhalt.