Leselaunen Asche, Terroristen und Diktatoren

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

The Expanse 7 Persepolis erhebt sich - James Corey

Ich hatte ja gehofft, dass Expanse noch mal die Kurve bekommt und zu dem Reiz der ersten Teile zurückfindet aber aktuell sieht es so aus, als wenn die Alienkomponente nur noch Beiwerk ist. Wie auch schon in allen anderen Teilen sind die Menschen in Teil 7 wieder damit beschäftigt sich gegenseitig die Schädel einzuschlagen. Das ist aber leider nichts besonderes. Bisher liest sich der 7 Teil recht interessant aber letztlich wurde nur ein größenwahnsinniger (Teil 5 / 6) gegen einen neuen Größenwahnsinnigen (Teil 7-9) ersetzt und das gleiche Spiel beginnt von vorne.

Ich bin gespannt, ob das noch interessanter wird aber nach aktuellem Stand sind die ersten drei Teile die besten.

Aktuelle Lesestimmung:

Quit Like a Millionaire - Kirsty Shen, Bryce Leung

Blood and Ash Series 3 The Crown of Guildes Bones - Jennifer Armentrout

Da ich o.g. Buch verschlungen habe und nebenbei auch noch Quit like a Millionaire beendet und einen guten Teil von Expanse 7 gelesen habe, kann ich wohl sagen die Lesestimmung war ziemlich gut. Quit like a Millionaire fand ich wirklich sehr interessant. Aus meiner Sicht eine absolute Buchempfehlung gerade für junge Leute um 15 oder 20 herum.

Besonders Teil 1 und 2 der Serie waren ziemlich Armentrout untypisch. Erwachsener, weniger Sex, mehr Gewalt. Dazu kommt der Armentrout typische Humor und ein Fantasy Setting. Teil 3 – The Crown of Gilded Bones hat wieder etwas mehr Sexanteil (allerdings eher die erwachsenen Variante). Es gibt auch einige Storyuntiefen. Sowohl Teil 2 als auch Teil 3 enden aber mitten in der Geschichte und mit bösen Cliffhangern. Sowas mag ich nicht besonders, vor allem nicht, wenn der Folgeteil noch nicht mal ein Releasedatum hat.

Zitat der Woche:

Ihr Knie stieß mit einer Wucht in seinen Schritt, mit der herabstürzende Kometen die Erde küssen. Eine Möwenschar, die auf einem Turm der nahe gelegenen Kathedrale gerastet hatte, flog kreischend auf, und jedes männliche Wesen in einem Umkreis von vier Häuserblocks rutschte unruhig hin und her. Jay Kristoff, Nevernight

Und sonst so:

Nachdem ich Quit Like a Millionaire gelesen hatte, habe ich das zum Anlass genommen ein paar Dinge anzugehen. In dem Buch geht es darum, dass man je nach Gehalt und Sparquote relativ früh finanzielle Unabhängigkeit erreichen kann. Mit anderen Worten man muss nicht mehr zwingend arbeiten. Ich will das hier nicht großartig breit treten. Ich fand das Thema so interessant, dass ich einen längeren Blogbeitrag dazu veröffentlicht habe, der weniger auf die Details eingeht und mehr einen Überblick gibt

Davon abgesehen habe ich in der Woche wieder mehr gelesen, wie ihr oben seht.

Heute steht auch noch Sonntagsarbeit an (der Fluch der Informatiker). Insofern euch einen schönen Sonntag.

Weitere Leselaunen:

* Von Adlern & Spaziergängen bei Andersleser * Frühling, viel draußen & Freunde Taya’s crazy World * My PocketBook & Me bei Letterheart *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalte. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum  deine Daten gespeichert werden, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung. Mit dem der dem folgenden Button nimmst du diese zur Kenntnis und akzeptierst den Inhalt.