Leselaunen Urlaub zu Ende

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Aktuell lese ich Teil 4 von Federn über London. Ich vermute, dass es sich um den letzten Teil der Serie handelt aber ich lasse mich überraschen.

Aktuelle Lesestimmung:

Dafür, dass ich gerade drei Wochen Urlaub hatte, eher überschaubar. Wobei ich in den ersten zwei Wochen unterwegs war und auch nicht wirklich viel Zeit zum Lesen hatte. Ich hatte darüber in den letzten beiden Wochenrückblicken berichtet. Diese Woche habe ich neben dem Lesen einige andere Dinge gemacht.

Im Urlaub habe ich die noch fehlenden und bisher verfügbaren Teile der Leitstern Serie gelesen. Weiterhin habe ich mit dem vierten Teil der Federn über London Serie begonnen.

Zitat der Woche:

Ich habe keine Ahnung, wie wir von »James zerstört beim Sex Betten« auf »Das sind Rubys Lieblingsmangas« gekommen sind. Wirklich keinen blassen Schimmer. Maxton Hall, Mona Kasten

Und sonst so:

Ihr kennt das ja: Erst denkt man 3 Wochen Urlaub und schon ist er wieder vorbei. Immerhin steht in 5 Wochen der nächste Urlaub mit noch mal 2 Wochen ins Haus und da ich da auch nicht wegfahre, wird das auch ganz erholsam werden. Vielleicht kümmere ich mich dann um ein paar Dinge, die sich wieder ansammeln (z.B. die diversen Zeitschriften, die sich stapeln und die aussortiert und entsorgt werden müssen). 3 Abos sorgen halt immer recht schnell für viel Papier.

In der letzten Woche habe ich es mal etwas ruhiger angehen lassen. Meine Knieprobleme aus der letzten Woche sind nach wie vor vorhanden. So ganz kann ich das noch nicht nachvollziehen. Ist ja nicht so, als wenn ich gestürzt wäre. Dafür, dass sie schmerzen in zwei Tagen aufgetreten sind ohne besonderes Ereignis, halten sie sich jetzt erstaunlich hartnäckig und heftig. Ich muss wohl langsam akzeptieren, dass ich älter werde und der Körper etwas mimosiger wird. Mal abwarten, ob das jetzt von selbst wieder weggeht.

Nachdem ich im Urlaub mein kleines Billignotebook dabei hatte und das VPN zu meiner Fritzbox per Handy und Notebook nicht parallel benutzt werden konnte, habe ich das nun umgebaut. Jetzt kann ich bei zukünftigen Reisen  mit beiden Geräten parallel ein VPN aufbauen. Gerade in Hotel WLANs ist mir eine VPN Verbindung zu meiner Fritzbox als Zusatzsicherung deutlich lieber, auch wenn heute die Kommunikation in der Regel verschlüsselt stattfindet.

Dazu kam, dass der Speedport Hybrid. und mein Dyndns Anbieter nicht so richtig miteinander wollen (gut, das liegt eher am Speedport Hybrid, die Software ist halt leider Schrott, wie bei allen Telekom Routern, aber leider im Hybridfall alternativlos).

Da bei der Glasfaser Thematik  nach wie vor unklar ist, wann sie bei uns kommt (angeblich bis 2022, woran ich noch nicht glaube, da es angeblich 1,5 Jahre vom Start der Bauarbeiten bis zum Hausanschluss dauern soll und hier weit und breit nichts von Bauarbeiten zu sehen ist), habe ich nun zwangsweise den VPN Anbieter gewechselt. Mal sehen, ob das nun unproblematischer funktioniert.

Wie ihr bereits gemerkt habt, habe ich an einigen Blogaktionen (Montagsfrage, Leselaunen) eher sporadisch teilgenommen. Das hat mehrere Gründe. Erstens fehlte mir oft die Zeit, zweitens ist mein Leben nun auch nicht so spannend, dass ich jede Woche was schreiben muss, wenn kein entsprechender Lesefortschritt vorhanden ist und drittens war meine Blogmotivation schon mal größer. Dieses Jahr fehlen z.B. noch die Quartalsrückblicke für die ersten beiden Quartale. Ich gehe also davon aus, dass ich gerade die Wochenaktionen etwas zurückfahre.

Ich gehe davon aus, dass ich somit in der näheren Zukunft etwas weniger an Blogaktionen teilnehme.

Ansonsten habe ich noch etwas gespielt in der letzten Woche: Faster than light ist nichts für mich, ich mag aus genau den gleichen Gründen keine Survivalspiele, keine Speichermöglichkeit ist etwas, was ins Spieldesign der 90er gehört und ich selbst dort nie sonderlich mochte. The Sims 4 (ich habe noch nie vorher Sims gespielt aber obwohl es ziemlich sinnfrei ist, macht es bisher Spaß) und Sid Meier’s Pirates (das macht erstaunlicherweise noch immer Spaß, trotz der vergleichsweise simplen Spielmechanik) und mit halbwegs aktueller Grafik sieht es ganz ok aus. Ansonsten habe ich den Fehler gemacht Silent Service 2 anzuspielen. Urks, das ist so ein Fall von: Uff, mit solcher Grafik hat man früher freiwillig gespielt?

Ansonsten habe ich mir noch die Filme The Purge (Original) angesehen. Ich hatte ja schon befürchtet, dass man nicht zu viel erwarten darf aber abseits der Grundidee hat der Film wirklich nichts zu bieten. Es wird jedes Klischee mitgenommen.

Und Venom habe ich mir bei Prime angesehen. Ernsthaft? Marvel hat die Avengers an die Wand gefahren um das als neue Generation zu etablieren? Da hat sich Marvel hat deutlich zurückentwickelt. Die Story war 08/15 und der “Held” auch. Im Prinzip eine neue Version von Hulk mit Alienhintergrund.

Weitere Leselaunen

* Serien, die ich immer wieder sehen kann bei Andersleser *Omas & Opas bei Taya’s crazy World * 2/3 Urlaub bei Letterheart *

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dieses Formular speichert Name, E-Mail und Inhalt, damit ich den Überblick über auf dieser Webseite veröffentlichte Kommentare behalte. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum  deine Daten gespeichert werden, wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung. Mit dem der dem folgenden Button nimmst du diese zur Kenntnis und akzeptierst den Inhalt.