Leselaunen erneut Baldurs Gate

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Flesh and Fire 3 Fire in the Flesh - Jennifer L. Armentrout

Von Lesen kann man aktuell nicht wirklich sprechen, da meine Freizeit hauptsächlich in Baldurs Gate 3 fließt. Ich bin nach wie vor an A fire in the flesh.

Aktuelle Lesestimmung:

Nicht vorhanden

Zitat der Woche:

»Doch, du schaffst das schon. Wenn er dich anfasst, dann ruf mich an und ich töte ihn für dich, aber ansonsten wird dir ein bisschen Gesellschaft guttun. Es wird nicht leichter, nur weil du abwartest. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung!« Krieger des Lichts, Jasmin Romana Welsch

Und sonst so:

Beim Urlaub bin ich mal gespannt, ich hatte ja gerade den Island Urlaub für nächstes Jahr gebucht. Die aktuellen Meldungen zu vulkanischen Aktivitäten werden wohl dafür sorgen, dass viele ihre Islandreispläne verschieben, wenn sie noch nicht gebucht haben.

Da die Reise eine Mindestteilnehmerzahl hat, bin ich gespannt, ob die nächstes Jahr stattfindet oder ausfällt. Selbst wenn sie stattfindet, kann es natürlich noch einen Vulkanausbruch geben, der den Flugverkehr zu erliegen bringt. Aber das kann in Ländern mit vulkanischer Aktivität halt immer passieren.

Ich habe es oben schon Geschrieben, noch bin ich mit Baldurs Gate 3 beschäftigt. Mittlerweile bin ich mitten im dritten Akt, das Ende ist also in Sicht aber momentan kommt gefühlt bei jeder erledigten Aufgabe wieder was neues dazu.

Fast wie im realen Leben. Mein Fazit hat sich bisher noch nicht geändert.  Das Spiel ist sehr gut, aber für die Aussage das beste Spiel überhaupt besteht keinerlei Anlass. Das geht bei den nach wie vor unzähligen Fehlern los (das Spiel ist zugegeben sehr komplex und mit jeder Fehlerbehebung kommen auch andere dazu) und zieht sich manchmal über fehlende Optionen in Dialogen / Entscheidungen (das Spiel bietet gerade bei den Möglichkeiten abseits der Dialoge viel, aber offensichtliches fehlt auch oft) und gerade  bei den Dialogen hackt es auch oft an der Stimmigkeit von Reaktionen oder Handlungen.

Dafür ein paar Beispiele:

  • Den Serienmörder konnte ich in Akt 3 an zwei Stellen töten, beim ersten Mal hat das Spiel nicht wirklich drauf reagiert, das zweite Mal zählte
  • Oft gibt es Dialogoptionen, die sich wiederholen (man soll im Keller Ratten fangen. Der Auftraggeber vergisst aber, dass man ihm schon geholfen hat und von ihm bezahlt wurde, bei Liebesgeschichten wirkt es richtig schräg immer wieder denselben Dialog zu haben)
  • Es gibt öfter Dialogoptionen, die keinen Sinn machen (Nachdem man mit einem Charakter gerade eine Intime Szene am Strand hatte gibt es sinngemäß die Dialogoption “wir haben eine kurze Romanze gehabt, aber wir haben das wohl beide nicht aktiv verfolgt” Antwort: “Im nächsten Leben vielleicht.” – das ergibt keinerlei Sinn, zumal sich die beiden offenbar innig lieben, man sich ständig küssen kann und eben die gemeinsame Nacht vorausgeht. Der Dialog steht sowohl davor als auch danach zur Verfügung.
  • Man weiß oft nicht was Dialogoptionen bewirken, da die Auswirkungen teilweise erst viel später auftreten und nicht immer offensichtlich sind

Weitere Leselaunen:

* Andersleser * Letterheart *

Leselaunen Baldurs Gate

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Flesh and Fire 3 Fire in the Flesh - Jennifer L. Armentrout

Von Lesen kann man nicht wirklich sprechen aktuell. Ich habe lediglich beim Warten auf den Räderwechsel kurz reingeschnuppert in das aktuelle Armentrout Buch A Fire in the flesh.

Aktuelle Lesestimmung:

Nichts beendet, nach Beendigung von Red Rising und dem aktuellen Secret Elements Teil habe ich nun damit begonnen Baldurs Gate zu spielen und ich vermute das wird auch noch eine weile dauern bis ich durch das Spiel durch bin.

Zitat der Woche:

»Na toll! Küsst jetzt jeder jeden? Ich wusste, dass du irgendwann ein Bordell aus dem Laden machst.« … »Du bist das einzige männliche Wesen auf dieser Ebene der Existenz, dem das missfällt. Liegt es am Kuss oder an den beteiligten Frauen?« Krieger des Lichts, Jasmin Romana Welsch

Und sonst so:

Ich spiele noch immer Baldurs Gate 3. Das wird wohl auch noch länger dauern. Ich habe den ersten Akt durch aber da das Spiel unglaublich viel Inhalt bietet, wenn man alle Nebenquests macht, die man findet und da ich aktuell so spiele, wird das wohl noch länger dauern.

Nach wie vor kann ich den Megahype noch nicht ganz nachvollziehen. Das Spiel ist sehr gut und sehr detailliert. Man hat viele Entscheidungsmöglichkeiten aber man findet auch noch genügend Schwächen.

Ganz so überragend wie es gemacht wird, finde ich es nicht. Beim Erzählen der Geschichte ist es allerdings sehr gut. Ich habe noch nie erlebt, dass sich die Geschichten in einem Spiel so gut / echt anfühlen. Das gelingt nicht mal “The Witcher” auf dem Level. Wobei ich Blood and Wine (also die letzte Witcher Erweiterung) in Summe noch mal besser finde als Baldurs Gate 3 bisher, was aber auch an dem sehr schönen Setting lag.

Die Winterräder sind nun auch drauf, mal sehen, ob es wirklich Winter gibt.

Gestern habe ich mir einen Film über Aenne Burda gesehen. Bei derartigen Filmen fragt ich mich immer wie nah die an der Realität sind und wie viel erfunden wurde aber wenn das halbwegs realistisch war, hat sie ganz schön viel erreicht und ziemlich viele Steine im Weg gehabt für die Zeit. Andersrum muss man auch sagen, dass die beiden ein seltsames Paar waren, aber es hat wohl gepasst am Ende.

Ansonsten bringe ich gerade meine Backups auf den aktuellen Stand. Ich habe auf einer externen Festplatte 10 Jahre alte Backups gefunden. Die sind wohl nicht mehr so hilfreich. 😉 Ich hatte längst neuere Versionen aber manche Sachen dann halt nur in einer Version (online und nicht offline), jetzt ist wieder mehr System drin und es gibt von allem auch wieder eine aktuelle offline Variante.

Weitere Leselaunen:

* Andersleser * Letterheart *

Knights 3 Eine erbarmungslose Macht [Buch]

Knights 3 Eine Erbarmungslose Macht - Lena Kiefer

Mehrfach gelesen:

Nein

Autor(in):

Lena Kiefer

Teile der Serie:

Gelesenes Format:

eBook

Rezension und Inhalt:

»Vielleicht sind Charlottes Visionen auch einfach klarer als deine, weil sie klarer im Kopf ist als du?« Er hob eine Augenbraue und Killian schnalzte mit der Zunge.

Morgana ist besiegt aber damit hat Noel wahrscheinlich seinen Untergang besiegelt, weil er die Kräfte von Morgana übernommen hat. Charlotte versucht herauszufinden, ob Noel schon verloren ist oder sie ihm noch helfen kann. Aber wie soll sie das machen, denn es ist kein Weg bekannt die Kräfte los zu werden?

Der dritte Teil bringt mit Guinevere gleich den nächsten größenwahnsinnigen Charakter aus der Vergangenheit und das ist aus meiner Sicht auch die größte Schwäche der Serie. In der Serie werden die bekannten Charaktere der Artus Sage sehr unkonventionell eingeführt.

So weit so gut aber die Charaktere streben ganz klassische Klischees von Weltherrschaft um der Weltherrschaft willen an. Ziele haben die Charaktere keine (mal abgesehen von ein paar Rachegelüsten). Insofern wirkt die Geschichte leider recht farblos und trotz der neuen Ansätze dann doch wieder recht schnell altbacken.

Noel hat als einer der Hauptprotagonisten anfangs nur noch Zuschauerstatus und wird nach belieben manipuliert. Später gewinnt der letzte Teil aber an Fahrt und die Charakter kommen auch dazu zu agieren. In Summe gefällt mir der Teil besser als der zweite Teil.

Fazit:

Für mich kommen sowohl der zweite als auch der dritte Teil nicht an den ersten heran. Basierend auf dem ersten Teil wäre meiner Meinung nach mehr drin gewesen.

Bewertung:

3.5 out of 5 stars 3,5/5

Vergleichbare Bücher / Serien:

Verwandte Bücher / Serien:

Offene Fragen / Ideen / Diskussionsstoff (Spoilerwarnung):

  • Die Interpretation der Liebesbeziehung zwischen Guinevere und Lancelot ist reichlich schräg. Basierend auf dem Buch ist Liebe, wenn eine Person willenlos einer anderen ausgeliefert ist, anders erklären sich die Beziehungen in der Geschichte nicht.

[Einklappen]

Leselaunen Reparaturen, iGedöns und Kurzurlaub

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Secret Elements 7 Im Rätsel vergangener Zeiten - Johanna Danninger

Secret Elements Im Rätsel vergangener Zeiten – ich habe aber gerade erst begonnen.

Aktuelle Lesestimmung:

Red Rising 6 Light Bringer - Pierce Brown

Ich bin wirklich mal wieder ein wenig zum Lesen gekommen und habe das Red Rising Light Bringer beendet.

Zitat der Woche:

Manchmal schreibt die Kirche Dinge vor, die irgendwelche Menschen vor Urzeiten beschlossen haben, und nennt das dann den Willen Gottes. Krieger des Lichts, Jasmin Romana Welsch

Und sonst so:

Diese Woche hatte ich frei, das hat sich durch den Feiertag angeboten.

Bei Amazon habe ich in die Serien Generation V und The Boys geschaut. Wirklich nachvollziehen kann ich die Begeisterung den Erfolg nicht. Für meinen Geschmack sind die Serien viel zu vorhersehbar und klischeehaft. Die trashige splatter Darstellung scheint auch einen Teil des Erfolgs auszumachen.

Nachdem mein iPhone 8 nun aus dem Support gelaufen ist und mein Firmenhandy zu wenig Speicher hat, weil das Unternehmen immer die minimalst mögliche Speichergröße kauft und ich auch etwas Zoom haben wolllte, habe ich mir nun ein iPhone 15 Pro zugelegt.

Natürlich ist im Vergleich zu einem iPhone 8 vieles besser (nur das Gewicht und die Größe nicht). Aber es nervt schon etwas, dass Apple immer nur so viel einbaut, wie sie – Aus Apple Sicht – gefühlt gerade müssen. Aktuell hat die Hauptkamera 48 Megapixel für 24 MP Fotos ohne Zoom und bei 2x Zoom noch 12 Megapixel.

Die Zoomkamera hat nur 12 Megapixel, wieso nicht gleich 48 wie beim Hauptsensor? Dann wäre immerhin 1x, 2x, 3, und 4x Zoom mit mindestens 12MP möglich. Aber nein, dass verkauft Apple nächstes Jahr oder später. Die übliche Salami Taktik. Gib den Leuten gerade so viel, dass sie Bereit sind das neuste Modell zu kaufen aber so wenig, dass beim nächsten Modell problemlos eine Steigerung möglich ist.

Ansonsten lief vieles beim Umzug automatisch, aber einige Appprogrammierer sind offenbar zu Faul, um sich um derartige Themen zu kümmern.

Da viele neue Glasfaser Anschlüsse nur noch DS Lite bieten (man hat nur noch eine IPV6 Adresse und keine IPV4 Adresse, damit ist man von Außen aber nur in IPV6 Netzten und mit IPV6 fähigen Clients erreichbar, was aber noch immer an vielen Stellen nicht der Fall ist), habe ich mir mal die Möglichkeiten eines Jumphost angesehen. Dabei ist ein kleiner VPS Serververgleich entstanden.

Jetzt ist mein Anschluss DS Lite fähig und ich könnte in 1,5 Jahren zum Beispiel zu 1&1 wechseln, was in Summe ca. 19€ pro Monat günstiger wäre als der aktuelle Anschluss bei der Telekom (vorausgesetzt 1&1 hat dann noch vergleichbare Aktionen).

Bei meinem 3 Jahre alten Notebook hat sich der Lüfter verabschiedet. Man sollte meinen, dass man für ein Standardnotebook eines großen Herstellers locker einen Ersatzlüfter bekommt. Das ist ein Trugschluss. Es gibt die Lüfter in zwei Spannungen 5V und 12V und auch die Parameter passen vorne und hinten nicht.

Zuerst hatte ich ein Set bei Amazon bestellt mit angeblichen 12V (es waren 5V) und der Lufteinlass beim Originallüfter misst ca. 5,2cm, bei den Ersatzlüftern nur 4cm. Drehzahl oder Luftdurchsatz wird bei keinem Lüfter angegeben, ob die Lüfter als Ersatz taugen, kann man nur raten. Die Preise reichen von 15€ bis 70€ pro Stück für nicht erkennbare Unterschiede.

Das fühlt man sich so richtig in die China Ramsch Zeiten zurückversetzt. Offenbar soll man nach 3 Jahren neu kaufen. Das hätte ich vielleicht sogar, denn die HP Software zur Steuerung (Lüfter, Spannung der CPU) funktioniert seit Windows 11 auch nicht mehr, aber die Rabattaktion von Bestware / Schenker war kurz vorher und so schnell wird es für mein Wunschnotebook wohl keine neue geben. Insofern muss es das alte vorerst noch tuen. Ein HP wird es auf jeden Fall nicht mehr.

Ansonsten ist es Wahnsinn wie schrottig Notebook Kühlungen sind und wie wenig Kühlfläche die Wärme abführen muss. Wenn man sich das Marketinggeschwurbel anhört und sich dann die Umsetzung dazu ansieht, erkennt man selbst als Leihe sofort verbesserungspotenziale.

Die Aufnahme ist leider nicht überragend aber es wird zunehmend besser gegen Ende, die Australierin hat ziemliche Gesangsqualitäten. Ich hoffe für Sie, dass es am West End geklappt hat:

Weitere Leselaunen:

* Andersleser * Letterheart *

Red Rising – Lightbringer [Buch]

Red Rising 6 Light Bringer - Pierce Brown

Mehrfach gelesen:

Nein

Autor(in):

Pierce Brown

Teile der Serie:

Gelesenes Format:

eBook

Rezension und Inhalt:

The anger that once made planets tremble is now toothless. Shorn of my myth by my failure, shorn of my army by my mistakes, shorn of my friends and family by the demands I made on them, I know hate will not return what I have lost or repair what I have broken

.

Darrow hat fast alles verloren, obwohl es so aussah, als wenn er den Krieg gegen die Goldenen fast gewonnen hätte. Nun kämpft er sich zurück zum Mars aber wird seine Frau und die Republik bereits vernichtet sein, wenn er dort ankommt? Und selbst wenn er dort ankommt, hat er keine Armee und nichts in der Hand um die Vernichtung aufzuhalten.

Wenn es mir ganz einfach machen würde, dann könnte ich die Rezension sehr schnell Beenden, denn dieser Band läuft schlicht auf mehr vom gleichen hinaus und gerade Anfangs hatte ich das Gefühl, dass das so langsam zu viel ist. Die epischen und brutalen Schlachten und die ständig wechselnden Allianzen kennt man als Leser bereits zur genüge. Anfangs war das neu aber mittlerweile wiederholt es sich zu viel.

You’re acting like you share a secret language all of a sudden.” “Isn’t that always the case with those who’ve read the same books?”

Lysander hat mich nicht überrascht, insofern war das Buch leider über weite Strecken wenig spannend und mehr vom gleichen. Es gibt ein paar aber immerhin einige wenige spannende Abschnitte im zweiten Drittel. Wahrscheinlich wird Darrow oder die Republik im letzten Teil eine Art Sieg (soweit man das so nennen kann) erringen, aber wie das funktionieren soll ist aktuell relativ unklar. Das ist aber eine der Stärken der Serie, der Autor überrascht den Leser immer wieder.

Weite Teile des Buches werden nicht auf Darrows Sicht erzählt, sondern auf der Sicht von Lysander und von Lyria. Auf Lysander hätte ich persönlich verzichten können, denn seine Motivation mag vom Kern gut gewesen sein aber er vergisst das vergleichbar schnell, wie der Rest seiner Familie vor ihm.

Fazit:

“Worry is a spiral with death at its center, Cassius,” I reply. I feel Aurae smiling. Cassius rolls his eyes. “Worry is a spiral with…I mean, come on. You trying to outdo Stoneside?” I shrug. I am not as confident as I pretend to be, but how can you lead if you cannot walk—and how can you walk if you fear every step?

Dieser Teil fühlt sich für mich wie ein Füllband an. Man muss das Buch gelesen haben, um den Rest zu verstehen aber wirklichen Fortschritt bringt es für die Handlung nicht. Darrow hat am Anfang nicht viel und am Ende scheinbar auch keinen guten Stand.

Bewertung:

3.5 out of 5 stars 3,5/5

Vergleichbare Bücher / Serien:

  • Die Tribute von Panem
  • Maze Runner

Verwandte Bücher / Serien:

Offene Fragen / Ideen / Diskussionsstoff (Spoilerwarnung):

  • Natürlich ist es viel schlimmer ein Schiff zu zerstören als eine Person zu töten – die Denkweise von Lysander sagt schon alles was es über ihn zu wissen gibt. Ganz nebenbei war die Person, die er getötet hat auch noch sein Lehrer und Mentor.
  • Die Szene in der Darrow während eines Kampfes um Leben und Tod ganz gemütlich über seine Vergangenheit nachdenkt ist unglaubwürdig.
  • Wie entfernt man denn mal eben massenhaft ausgewachsene Bäume, die Millionen ernähren (was auch immer auf den Bäumen wachsen soll) und transportiert diese über Wochen in Raumschiffen, ohne sie zu beschädigen? Ziemlich unrealistisch nach meinem Verständnis, allein wegen den Wurzeln wäre das unmöglich. Genauso wenig wirkt es realistisch, das alles in ein paar Stunden weg zu transportieren und die dann mal eben auf einen anderen Planeten zu pflanzen.
  • Wieso sollte Atlas Lysander trauen, nachdem er ihn vorher zu seinem Weg gezwungen hat, ist Verrat sehr wahrscheinlich.
  • Cassius ist sehr naiv

[Einklappen]
1 2 3 4 5 6 73