Leselaunen Weihnachten

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Leitstern 10 Mord auf Menatar - Cahal Armstrong, Blake O'Bannon

Aktuell lese ich den zehnten Band aus der Leitstern Serie – Mord auf Menatar.

Aktuelle Lesestimmung:

Flesh and Fire 3 A Light in the Flame - Jennifer L. Armentrout

Ich habe mal wieder etwas gelesen, nachdem ich die letzte Zeit nur gespielt habe. Ich habe den dritten Teil der Fire in the Flesh Serie beendet, den ich bisher am schlechtesten fand, zugegeben ist das noch Klagen auf relativ hohem Niveau, aber die ersten beiden Bücher waren deutlich besser.

Anschließend habe ich den achten Teil der Secret Elements Reihe (ab Band 5 beginnt quasi eine neue Serie) gelesen. Nach wie vor könnte die Handlung mehr Schwung gebrauchen und etwas weniger Gefühlschaos. Ich bin auf den (letzten?) Teil gespannt.

Zitat der Woche:

»Oft führen dich steinerne, schmutzige Wege ins Paradies und manchmal führen sie dich in die Hölle.« … Die Wege, die ich ging, führten zu Orten, die ich nicht besuchen wollte, aber ich habe mir erlaubt, mich zu verlaufen, weil ich noch nicht weiß, wohin ich gehen will. Krieger des Lichts, Jasmin Romana Welsch

Und sonst so:

Leselaunen am Heiligabend kommen nicht so oft vor aber jetzt ist es mal wieder so weit. Frohe Weihnachten!

Da ich seit der Coronaphase nicht mehr so viel im Kino war, hatten sich einige Filme angestaut, die ich noch nicht gesehen habe. Ich habe jetzt bei Amazon die vergünstigten Konditionen genutzt, um einige Filme zu leihen. Bisher habe ich mir Oppenheimer und Avatar 2 angesehen. Beide fand ich ganz ok aber nicht überragend.

Mit der zweiten Staffel von Jack Reacher habe ich bei Amazon auch begonnen.

Bzgl. des geplanten Islandsurlaubes habe ich die aktuelle Teilnehmerzahl erfragt. Bisher sind es lediglich 6 Teilnehmer, damit die Tour stattfindet müssen es aber 14 sein. Der aktuelle Vulkanausbruch wirkt ggf. auch nicht förderlich. Insofern habe ich Zweifel, ob der Island Urlaub stattfindet.

Da ich eh noch zu viel Urlaub habe, denke ich aktuell darüber nach im März noch einen Südfrikaurlaub einzuschieben. Aktuell bin ich aber noch unschlüssig.

Letze Woche hat mein Satreceiver oder genauer gesagt der CI+ Slot das zeitliche gesegnet. Ich schaue zwar nicht viel TV aber wenn dann bitte HD+ mit Spulfunktion.

Das geht halt nur mit dem Slot, somit musste ein “neuer” her. Wie ich festgestellt habe wird derartiges (SAT + DVB-T Receiver + 2 Anschlüsse) offenbar fast nicht mehr gebaut. Die einzige Alternative zu meinem Technisat Isio STC+ ist offenbar die Dreambox, die aber ziemlich viel gebastel beinhaltet und da reichen mir schon eine Server, ich brauche nicht noch mehr Bastellösungen mit hohem Zeitbedarf.

Ich habe mir gebraucht bei eBay einen Ersatz gekauft und gleich noch einen in Reserve, weil ich auch die komplette Konfiguration mit Senderlisten kopieren konnte (der Austausch war somit schnell erledigt). Ich glaube es ist ein Zeichen, dass man alt wird, wenn “alte” Technik offenbar cooler wird als neue. Auf Dauer ist Fernsehen vermutlich eh ein Auslaufmodell aber ein paar Jahre wird es wohl noch SAT TV geben.

Heute mal was Witziges:

Weitere Leselaunen:

* Andersleser * Letterheart *

Secret Elements 8 Im Zeichen des Zorns [Buch]

Secret Elements 8 Im Zeichen des Zorns - Johanna Danninger

Mehrfach gelesen:

Nein

Autor(in):

Johanna Danninger

Teile der Serie:

Gelesenes Format:

eBook

Rezension und Inhalt:

Ja, du warst nicht stark genug. Und du wirst bestimmt auch in Zukunft Situationen erleben, in denen du stärker, klüger oder schneller sein müsstest. Weil du Grenzen hast, so wie wir alle. Über viele dieser Grenzen kann man hinauswachsen, doch das funktioniert nur, wenn man das Risiko des Scheiterns auf sich nimmt. Wer einzig die Gefahr des Absturzes sieht, wird sich niemals trauen zu springen.«

Lee und Jay haben sich gezofft. Jay ist wie üblich dickköpfig und Lee vertraut ihr offenbar nach wie vor nicht. Aber das ist nicht Jays größtes Problem, denn der Sarlak verfolgt nach wie vor seine Pläne und Jay muss mal wieder die Welt retten. Nach wie vor hat sie aber keine Kontrolle über ihre Kräfte.

Der Band ist bisher der Beste der zweiten Reihe, da deutlich mehr passiert als in den vorherigen Bänden. Das zwischenzeitliche Gefühlchaos von Jay und ihre Blockade wird langsam etwas nervig. Drama, Drama.

Ich kann mich zwar ganz gut in Jay versetzen, da sie unfair behandelt wird und sie entsprechend Bockig reagiert, was durchaus nachvollziehbar ist aufgrund ihrer Vergangenheit bzw. ihrer Erfahren aber trotzdem wirkt die Handlungswendung etwas konstruiert.

Die Charaktere aus Team 8 sind nach wie vor toll. Die Haupthandlung ist am Ende des Bandes aber auch nicht viel weiter als davor.

In Summe gefallen mir die ersten vier Teile nach wie vor besser als die neue Serie ab Band 5.

Fazit:

Der bisher beste Band aber in Summe gefallen mir die ersten vier Teile trotzdem besser, da es für meinen Geschmack durchgängig zu sehr um Jays Gefühlwelt und zu wenig um die Handlung geht.

Bewertung:

4 out of 5 stars 4/5

Vergleichbare Bücher / Serien:

Verwandte Bücher / Serien:

Offene Fragen / Ideen / Diskussionsstoff (Spoilerwarnung):

[Einklappen]

A Fire in the Flesh – A Flesh and Fire Novel 3

Flesh and Fire 3 A Light in the Flame - Jennifer L. Armentrout

Mehrfach gelesen:

Nein

Autor(in):

Jennifer L. Armentrout

Teile der Serie:

Gelesenes Format:

eBook

Rezension und Inhalt:

Band 3:

I sighed. He was right. “Which direction?” “West.” “West?” I looked left and then right before turning my stare to him. “Do I look like a compass?”

Sera und Ash wurden von Attes verraten und Sera ist nun in den Fängen des Größenwahnsinnigen Primals Kolis, der die töten will.

Kolis erkennt aber, dass in Sera im letzten Moment die Seele seiner ehemaligen großen Liebe wieder. Anders als man erwarten würde, ist das aber leider nicht positiv für sie, da nach seinem sehr langen Leben und seinen Erlebnissen offenbar nicht mehr ganz richtig im Kopf ist.

The god pitched forward and then crumpled to the mossy ground…headfirst. “Whoops,” Bele exclaimed, returning the dagger to its sheath. “He’ll live.” I sighed.

Diese Bewertung kann ich nicht vollständig spoilerfrei halten. Ich werde im folgenden keine Details zur Handlung nennen aber grob die drei Teile des Bandes beschreiben und damit lassen sich Vermutungen anstellen, wie die Handlung sich grob gestaltet. Wer also nicht mal vage Hinweise erhalten möchte, sollte nicht weiter lesen.

Ich habe selten ein Buch gelesen, dass einen so seltsamen Spannungsbogen hatte. Die ersten 60% des Buches passiert sehr wenig und das was passiert ist sagen wir verstörend.

Shock rippled through me as my gaze darted to Ash. He raised a brow. Bele wasn’t the hugging type. Or really that emotional at all. She was more like the compliment-whilst-insulting-you-at-the-same-time type, which was probably why we got along. Somewhat. Both of us also seemed to thrive on irritating others.

Sera ist eine Gefangene von einem größenwahnsinnigen gottartigen Wesen, dass meint sie zu lieben aber offenbar nicht mehr weiß was Liebe ist. Sie wird als Gefangene vergleichbar einem Tier, dass man schlecht behandelt, gehalten und dementsprechend verstörend behandelt.

Danach kommt eine nur bedingt glaubwürdige Handlungswendung und es kommt ein sehr intensiver Teil der Handlung mit viel Spannung. Da das Buch für ein Armentrout Buch offenbar zu wenig Sexszenen hatte, ist das Ende eine Dauersexszene.

Wirklich stark ist aus meiner Sicht nur der Teil zwischen den Vorgenannten 60% und sagen wir 95%, der Rest ist Armentrout typischer Schreibstil und liest sich somit gut, zieht sich aber sehr.

Fazit:

Die Bewertung dieses Bandes fällt mir relativ schwer. Über weite Teile geht die Handlung wenig voran und ist ziemlich verstörend. Man kann sich ungefähr vorstellen wie Sera als Gefangene von Kolis behandelt wird, wenn man die Vorbände gelesen hat.

Das Finale kommt ziemlich überraschend und das Ende besteht fast nur aus Sex, das aber über viele Seiten verteilt. Ich hätte mir am Ende etwas mehr Inhalt und weniger Sex erhofft.

Positiv anzumerken ist, dass es keinen Cliffhanger gibt bzw. höchstens minimal am Ende. Offenbar kommt noch ein weiterer Band. Insofern ist Kolis vermutlich doch nicht so schwach, wie es sich am Endes dieses Teiles anhört.

Bewertung:

3.5 out of 5 stars 3,5/5

Vergleichbare Bücher / Serien:

Verwandte Bücher / Serien:

Offene Fragen / Ideen / Diskussionsstoff (Spoilerwarnung):

  • Der ganze Band wäre vermeidbar gewesen, wenn Ash am Anfang nach seinem kurzen Erfolg gegen Kolis einfach den Speer genommen und damit Kolis außer Gefecht gesetzt hätte. Zumindest hätte er Sera in Sicherheit bringen können und sie nicht beide als Gefangene geendet.
  • Die Aktion von Sera einfach jemand zu töten, weil Kolis ihr ein paar Hinweise gibt ist reichlich dumm (naiv ist dafür nicht wirklich ein passender Ausdruck). Warum vertraut sie ihm ausgerechnet in dem Moment, wo sie ihm sonst kein bisschen traut?
  • Ich wage sehr zu bezweifeln, dass die Arme / Hände nach der Hängefolter in Metallschellen überhaupt jemals wieder vollständig zu gebrauchen wären, sicherlich aber nicht am nächsten Tag.

[Einklappen]

Leselaunen Mal wieder mit Lesen

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Flesh and Fire 3 Fire in the Flesh - Jennifer L. Armentrout

Ich habe Baldurs Gate 3 durch, mit über 200h habe ich da durchaus eine Weile in dem Spiel verbracht und zumindest alle Quests gemacht, die ich gefunden habe (wobei ich davon ausgehe, dass es noch mehr gibt). Die Story war für ein Computerspiel außergewöhnlich gut.

Jetzt lese ich tatsächlich mal wieder. Das Buch A Fire in the Flesh hat noch nicht gewechselt aber zur Hälfte bin ich durch. Den aktuellen Band der Serie finde ich aber bisher nicht so toll. Da Sera Gefangene ist, kann man sich basierend auf den Vorbänden ungefähr vorstellen wie das abläuft. Die Handlung spielt weitgehend in einem Raum bisher und abseits von einem Ausbruchversuch ist bisher recht wenig passiert.

daher wirkt das Buch bisher wie ein klassischer Füllband.

Aktuelle Lesestimmung:

Ich beginne gerade wieder zu lesen nach der Spieleauszeit.

Zitat der Woche:

Richtige oder falsche Entscheidungen – wer beurteilt das? Nur du – am Ende deines Weges.« Krieger des Lichts, Jasmin Romana Welsch

Und sonst so:

Meine Spielephase von Baldurs Gate ist vorbei. Das war wirklich eines der längsten Offlinespiele, die ich je gespielt habe – vor allem mit Story. Respekt vor der Leistung der Entwickler. Das Spiel hat zwar auch ein paar Schwächen aber in Summe war es wirklich gut.

Ein wenig habe ich beim üblichen Amazon Sale zugeschlagen aber hauptsächlich recht unspannende Produkte – Wiso Steuer 2024 oder ein 2 Jahres Abonnement des Virenscanners. Ansonsten habe habe ich noch etwas beim SSD Speicher aufgerüstet, weil die Preise gerade günstig waren (2x4TB).

Letzte Woche habe ich auch wieder einige Zeit auf Youtube verbracht und einige Talente entdeckt.

Wirklich beeindruckend und das ist nicht gerade der typische Song bei dem Jungs besonders scheinen können. Ich wüsste aktuell nicht mal, dass ich je eine gute Version von einem männlichen Sänger gehört habe abseits von dieser hier:

Weitere Leselaunen:

* Andersleser * Letterheart *

Leselaunen erneut Baldurs Gate

Die Aktion „Leselaunen“ ist ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich am Sonntag bis 20:00 und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann bei Letterheart verlinken. Einfach einen Leselaunen-Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und genießen!

Da ich unten ggf. einige Markennamen erwähne, kennzeichne ich den Beitrag hiermit als Werbung.

Aktuelles Buch:

Flesh and Fire 3 Fire in the Flesh - Jennifer L. Armentrout

Von Lesen kann man aktuell nicht wirklich sprechen, da meine Freizeit hauptsächlich in Baldurs Gate 3 fließt. Ich bin nach wie vor an A fire in the flesh.

Aktuelle Lesestimmung:

Nicht vorhanden

Zitat der Woche:

»Doch, du schaffst das schon. Wenn er dich anfasst, dann ruf mich an und ich töte ihn für dich, aber ansonsten wird dir ein bisschen Gesellschaft guttun. Es wird nicht leichter, nur weil du abwartest. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung!« Krieger des Lichts, Jasmin Romana Welsch

Und sonst so:

Beim Urlaub bin ich mal gespannt, ich hatte ja gerade den Island Urlaub für nächstes Jahr gebucht. Die aktuellen Meldungen zu vulkanischen Aktivitäten werden wohl dafür sorgen, dass viele ihre Islandreispläne verschieben, wenn sie noch nicht gebucht haben.

Da die Reise eine Mindestteilnehmerzahl hat, bin ich gespannt, ob die nächstes Jahr stattfindet oder ausfällt. Selbst wenn sie stattfindet, kann es natürlich noch einen Vulkanausbruch geben, der den Flugverkehr zu erliegen bringt. Aber das kann in Ländern mit vulkanischer Aktivität halt immer passieren.

Ich habe es oben schon Geschrieben, noch bin ich mit Baldurs Gate 3 beschäftigt. Mittlerweile bin ich mitten im dritten Akt, das Ende ist also in Sicht aber momentan kommt gefühlt bei jeder erledigten Aufgabe wieder was neues dazu.

Fast wie im realen Leben. Mein Fazit hat sich bisher noch nicht geändert.  Das Spiel ist sehr gut, aber für die Aussage das beste Spiel überhaupt besteht keinerlei Anlass. Das geht bei den nach wie vor unzähligen Fehlern los (das Spiel ist zugegeben sehr komplex und mit jeder Fehlerbehebung kommen auch andere dazu) und zieht sich manchmal über fehlende Optionen in Dialogen / Entscheidungen (das Spiel bietet gerade bei den Möglichkeiten abseits der Dialoge viel, aber offensichtliches fehlt auch oft) und gerade  bei den Dialogen hackt es auch oft an der Stimmigkeit von Reaktionen oder Handlungen.

Dafür ein paar Beispiele:

  • Den Serienmörder konnte ich in Akt 3 an zwei Stellen töten, beim ersten Mal hat das Spiel nicht wirklich drauf reagiert, das zweite Mal zählte
  • Oft gibt es Dialogoptionen, die sich wiederholen (man soll im Keller Ratten fangen. Der Auftraggeber vergisst aber, dass man ihm schon geholfen hat und von ihm bezahlt wurde, bei Liebesgeschichten wirkt es richtig schräg immer wieder denselben Dialog zu haben)
  • Es gibt öfter Dialogoptionen, die keinen Sinn machen (Nachdem man mit einem Charakter gerade eine Intime Szene am Strand hatte gibt es sinngemäß die Dialogoption “wir haben eine kurze Romanze gehabt, aber wir haben das wohl beide nicht aktiv verfolgt” Antwort: “Im nächsten Leben vielleicht.” – das ergibt keinerlei Sinn, zumal sich die beiden offenbar innig lieben, man sich ständig küssen kann und eben die gemeinsame Nacht vorausgeht. Der Dialog steht sowohl davor als auch danach zur Verfügung.
  • Man weiß oft nicht was Dialogoptionen bewirken, da die Auswirkungen teilweise erst viel später auftreten und nicht immer offensichtlich sind

Weitere Leselaunen:

* Andersleser * Letterheart *

1 2 3 4 125